09 Mai 2006

Sternchen

Sternchen hat geheiratet, am Samstag, und ich war dabei. Wer Sternchen kennt, wundert sich nicht, dass sie sowas in einem Meer von blühenden Apfelbäumen feiert. Bräutimann kenne ich kaum. Aber wenn Sternchen heiratet, dann hat sie ihre Gründe.

lies mich

Wir haben uns vor sechs Jahren kennengelernt. Beruflich. Ich mochte sie sofort. Das lag an ihrem schmutzigen Humor und ihrem klaren Verstand. Sie konnte mich auch gut leiden. Sie sagt, aus den gleichen Gründen.

Damals war sie schon mit Bräutimann zusammen. Der war aber weit weg.

Manchmal entscheidet sich das Leben auf einer dünnen Türschwelle. Auf der standen wir nämlich, als wir uns küssten. Sie spricht wie ein Bauarbeiter, aber sie schmeckt wie eine Erdbeere. Das habe ich damals gedacht. Wenn ich dann den einen Schritt getan hätte, über die Schwelle, oder wenn sie mich einfach gepackt und darüber gezogen hätte: Dann hätte sich das Leben umgestülpt und wäre jetzt ganz anders.

Das sagt sie. Und das sage ich.

Am Samstag hat Sternchen geheiratet. Es war ein guter Tag.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

du bist so melancholisch drauf. macht mich noch melancholischer. beim strampeln.

…lupsko.

Petra hat gesagt…

wenn heiraten, dann ganz sicher nur in einem meer blühender irgendwasse. oder glühender irgendwasse, denn herbst wäre auch zulässig. gemeindehäuser oder ähnliche anmietbare lokalitäten scheiden aus.

Melville hat gesagt…

@lupsko: gell, irgendwie: melancholisch. ist mir auch aufgefallen.

@petra: nieder mit den gemeindehäusern! vielleicht in einem meer blühender beta-versionen?

Petra hat gesagt…

sollte mir jemals eine persönliche hochzeitfeier passieren, werden da mit sicherheit spiele jeglicher art zutrittsverbot haben. von mir vorher handverlesene gäste, handverlesene musik (live idealerweise) und speis und trank. unter freiem himmel. nix sonst.

dieLinda hat gesagt…

also ich kann da nur sagen: bei mir wirds ne riiiesenfette hochzeitstorte geben. von mir eigens gebacken und kreiert. obs noch mehr gibt weiß ich nicht.