25 Februar 2006

Das Filmchen Zum Wochenende

FADE IN: Holland. Vor 17 Jahren.

Es gibt Dinge, die wünscht man niemanden.

Zum Beispiel das, was diesem Fernsehmoderator geschieht. Er ist prominent und erfolgreich. Seine Live-Sendung "Boemerang" befasst sich ausschliesslich mit provokanten und gesellschaftlich brisanten Inhalten und entzündet in der holländischen Öffentlichkeit regelmässig heftige Debatten.

Seine heutigen Studiogäste: Ein Mann und eine Frau. Beide sind Opfer ärztlicher Kunstfehler.

Also, hier ist er: Der unfassbar bittere Kampf eines Menschen um seine in langen, mühevollen Jahren aufgebaute Reputation. Der Film ist unterschnitten mit einer späteren Stellungnahme des Moderators.

Möge Gott uns allen vergeben.

Kommentare:

Opa hat gesagt…

Das Ding ist uralt (Nov 05) und vor die Sartseite schiebt sich sofrt Reklame. Kein guter Tipp diesmal.

lightdot hat gesagt…

ROOOOOOOOFL. ich kannte es noch nicht. es ist geil. dieser kampf ging verloren. ;-)))

Melville hat gesagt…

Danke Opa, für den Tip mit der Werbung. Ich habe den Link geändert: Das Filmchen ist jetzt noch etwas ausführlicher. Noch mal ansehen.

Ich kannte ihn noch nicht. Schauma ma. Wie der Kaiser sagt.

waschsalon hat gesagt…

mannomann, schöner streifen - schönes blog. komme jetzt öfters!

Melville hat gesagt…

na freut mich doch. wo wir uns eh in jeder zweiten kommentarkolummne über den weg laufen :)

nameless hat gesagt…

ICH bin nur,wenn ich in den Medien bin.

Melville hat gesagt…

Yassu, nameless:)

lightdot hat gesagt…

dat neue lünk funzt nüscht. hier in süddeutschland zumindest. :-)

Melville hat gesagt…

Erf funzt nicht? Hm. Er funzt doch?

lightdot hat gesagt…

nope. bei mir nicht. aber nicht so schlimm, ich hab wenigstens die alte version gesehen.

Melville hat gesagt…

hm. dann nehm ich mal den zuschauer-joker: funzt er? Oder funzt er nicht?

Mone hat gesagt…

Also hier funzt er. Köstlich amüsiert eben. Danke :)

Rohrkrieg hat gesagt…

immer wieder herrlich. Am Besten natürlich due Explosion gegen Ende ^^

Opa hat gesagt…

Bei mir funzt der Link auch. Ich bin übrigens selbst ziemlich behintert. Aber nicht durch die Kunst. Bei mir ist das ein Geburzfehler.

lightdot hat gesagt…

habe gerade eben im büro probiert, funzt. wahrscheinlich unterdrückt mein werbeblocker zu hause die seite.

@mel: du wirst übrigens beworfen. *mitstöckchenwink* ;-))

Melville hat gesagt…

@ rohrkrieg: ein albtraum, das ding. ein albtraum.

@ opa: Keine Sorge. Unter den Analphabeten ist der Leghateniker Köngi. :)

@ pünktchen: Uff. Schon zwei Stöckchen im Rückstand. Werde mich bessern. Hoffentlich.

Rotfell hat gesagt…

Das kenne ich! Ok, bei mir sahen nicht Millionen von Zuschauern zu, aber dafür bekam ich mitten im Schulunterricht in der fünften Klasse einen Lachkrampf, den ich gar nicht mehr bremsen konnte. Und wie das so ist, wirkte das ansteckend und bald gröllte der ganze Klassensaal mit. Das war das erste und letzte Mal, daß ich vor das Klassenzimmer geschickt wurde. :-)

Ihn konnte man nur schlecht rausschicken mit dem Spruch: "Pfui, geh raus und schäm dich!"

Melville hat gesagt…

ist mir mal auf der bühne passiert. in ner todes-tragischen szene. entsetzlich.

Rotfell hat gesagt…

Naja, im Theater gibt das der Sache den schönen Flair oder? Ich finde es immer toll, wenn irgendetwas schief geht und man zusehen kann, wie die Schauspieler improvisieren. Zum Beispiel kam in einem Theaterstück, in dem ich als Zuschauer saß, ein alter Kinderwagen vor, der über die Bühne geschoben wurde.

Beim zweiten Mal verlor er das eine Hinterrad und die Schaupielerín, welche die ganze Zeit monoton *Mäq mäq mäq..." sagen mußte (mit einem gleichgültigen Gesichtsausdruck), kämpfte um ihre Fassung, um nicht losprusten zu müssen und aus dem monotonen "mäq mäq mäq" wurde ein "...mäq (leises Lachen)..mäq mäq (leises Lachen)..." das gab dem Stück viel mehr Charme. Und der Applaus war herzlich!

zulu hat gesagt…

waaaaahahahaha *grunz* vor lauter lachtränen musste ich mir das dingen nomma angucken, weil ich die hälfte verpasst hatte. oh mann, der arme kerl. bewundernswert is das gelassene publikum. hätt ich da gesessen, wär ich vom stuhl gefallen und hätte hilflos vor mich hingegrunzt. aber die warn wohl alle zu empört. weia. echt, der arme.